Olaplex – Innovativ und 8-fach patentiert

Olaplex pflegt das Haar bereits beim Blondieren oder Färben und sorgt damit nicht nur für weniger Schäden und Haarbruch. Die Struktur wird zudem gekräftigt, das Ergebnis glänzender und Farben kommen besser zum Tragen. Auch auf Dauer.

olaplex complete

Bildquelle: Olaplex Deutschland

Olaplex – Drei Produkte, zwei Vorteile, ein Aktivstoff

Es begann mit zwei Wissenschaftlern: Dr. Eric Pressly und Dr. Craig Hawker – weltweit führend in den Bereichen Werkstofftechnik und Chemie. Diese entwickelten den innovativen Wirkstoff, der frei von Silikon und Öl ist. Geschädigte Disulfidbrücken im Haar werden repariert und gestärkt, wodurch die Haarstruktur insgesamt gekräftigt wird. Gesunder Glanz und ein glattes, fülliges Haargefühl sind die überzeugenden Ergebnisse. Und so funktioniert’s:

Olaplex No. 1 Bond Multiplier – Pflege beim Blondieren und Färben

Die Behandlung mit Olaplex beginnt bereits beim Färben oder Blondieren. Der No. 1 Bond Multiplier wird der Farbe beziehungsweise dem Aufheller beigemischt. Einzig beim Blondieren sollte dabei der Entwickler um eine Stufe erhöht werden, um die Verdünnung durch Olaplex auszugleichen. Wenig Aufwand, der sich im Haar aber als reichlich Pflege bemerkbar macht.
Die Beigabe des Bond Multipliers reduziert Haarbruch erheblich und sorgt so für eine schonende Behandlung.

Olaplex No. 2 Bond Perfector – Die Anwendung nach der Anwendung

Direkt nach dem Auswaschen von Coloration oder Aufheller – das ohne Shampoo erfolgen sollte – kommt Olaplex No. 2 ins Spiel. Etwa 15 ml des Bond Perfectors werden im handtuchtrockenen Haar verteilt. Mindestens zehn Minuten sollte die Einwirkzeit betragen, damit eine überzeugende Wirkung erzielt werden kann. Bei bereits geschädigtem, häufig behandeltem Haar, kann die Wirkdauer für ein Extra an Pflege entsprechend verlängert werden.
Im Anschluss wird die Lösung ausgespült. Shampoo und Conditioner kommen wie gewohnt zum Einsatz.

Olaplex No. 3 Hair Perfector – Die Pflege für mehr Kraft im Alltag

Die Pflege während der chemischen Behandlung legt zwar die Basis, ist aber nicht alles, was die innovative und aufeinander aufbauende Serie zu bieten hat. Nach dem Einsatz von No. 1 und No. 2 im Salon, sollte No. 3 einmal wöchentlich angewendet werden. Der Hair Perfector führt fort, was beim Blondieren oder Colorieren begonnen wurde. Die Disulfidbrücken werden weiterhin repariert und zusätzlich aufgebaut, das Haar insgesamt gestärkt und gekräftigt. Bei regelmäßiger und fortlaufender Verwendung wird Haarbruch zu einem großen Teil verhindert und ein strahlender Glanz erreicht. Coloration oder Blondierung sind auch auf Dauer ansprechend und Auffrischungen seltener von Nöten.

Zudem ergeben sich zwei weitere entscheidende Vorzüge: Die Stärkung der Struktur kann zu einem völlig neuen Haargefühl führen. Zufriedenheit und Wohlfühlfaktor steigen nach dem Salonbesuch also weiter an. Davon abgesehen wird das Haar auf folgende chemische Behandlungen vorbereitet, die hierdurch zunehmend schonend verlaufen können.

Trotz all der überzeugenden Vorzüge ist die Anwendung auch außerhalb des Salons spielend einfach und erhöht den gewohnten Pflegeaufwand kaum. Der Hair Perfector wird im handtuchtrockenem Haar verteilt und für zehn Minuten einwirken gelassen. Im Anschluss wird er gründlich ausgespült. Shampoo und Conditioner kommen nach der Entfernung der No. 3 wie gewohnt zum Einsatz.
Wiederum gilt, dass stark geschädigtes oder durch das häufige Stylen belastetes Haar gern länger als zehn Minuten mit Olaplex verwöhnt werden darf.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.